Vor über 5.000 Fans siegt der HC Erlangen gegen den TBV Lemgo

Vor begeisterter Kulisse feierte der HC Erlangen am Donnerstagabend einen wichtigen 28:25 Heimerfolg gegen den TBV Lemgo Lippe

Vor über 5.000 Fans siegt der HC Erlangen gegen den TBV Lemgo

(Foto: HJKrieg, Erlangen): Christoph Steinert war neben Nikolai Link bester Werfer

In der hart umkämpften Partie lieferte sich der HC Erlangen einen großen Kampf und belohnte sich für seine couragierte Leistung am Ende mit zwei weiteren, sehr wichtigen Zählern auf dem Punktekonto.

Es war das erwartete Spiel auf „Augenhöhe“, welches der HC Erlangen am 11. Spieltag in der Arena Nürnberger Versicherung bestritt. Patrick Zieker brachte den TBV Lemgo Lippe mit seinem Treffer von der Außenposition in Führung. Nikolai Link machte jedoch im nächsten Angriff kurzen Prozess und traf zum 1:1 Ausgleich. In der 16. Spielminute zogen die Gäste aus Ostwestfalen das erste Mal mit zwei Treffern davon. Nach Ballgewinn von Sellin traf Bissel per Tempogegenstoß zum 8:9. Wenige Sekunden später eroberten sich die Franken wieder den Ball in der Abwehr und dieses Mal war es Johannes Sellin, der den Ball per Konter im gegnerischen Tor unterbrachte. Bis zum Pausenpfiff lag der HC Erlangen ab diesem Moment in jeder Minute in Führung. Nachdem Sellin in der 30. Minute zum 13:11 einnetzte, verkürzte Tim Hornke noch nach Schlusspfiff per Siebenmeter auf 13:12.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb es eng

Nach Wiederanpfiff scheiterte Link am gut aufgelegten Johannesson und der TBV glich per Tempogegenstoß zum 13:13 aus. Einen Angriff später war es Christoph Steinert, der den HC mit seinem ersten Treffer der Partie wieder in Führung brachte. In Unterzahl traf Dominik Mappes nach Zuspiel von Büdel zum 16:15. Einen Schlüsselmoment sahen die 5127 Zuschauer in der 41. Minute. Ebner stoppte Sellin beim Wurfversuch im Tempogegenstoß, was die beiden Unparteiischen mit der direkten roten Karte bestraften. Die daraus resultierende Überzahl nutzte der HC Erlangen jedoch nicht konsequent genug, um die Führung weiter auszubauen. Erst in der 47. Minute brachte der treffsichere Sellin seine Mannschaft nach zwei Treffern in Folge zur ersten Drei-Tore-Führung. Beim Spielstand von 23:20 hielt es keinen der Fans mehr auf den Sitzen. Unter stehenden Ovationen traf Schäffer nach Zuspiel von Mappes zum vorentscheidenden 26:23. Auch die offensive Manndeckung brachte den HC Erlangen nicht aus der Ruhe. Am Ende belohnte sich der HC Erlangen für seinen großen Kampf und feierte gemeinsam mit seinen Fans einen 28:25 Erfolg.

„Ich bin heute sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Mannschaft. Wir haben uns heute endlich mit Punkten belohnt und schafften es heute kühlen Kopf zu bewahren. Einen großen Dank möchte ich auch den Fans des HC Erlangen aussprechen. Die Stimmung heute war sensationell“, erklärte Eyjolfsson nach dem Spiel.

Jetzt geht“s ins Badische zu den Löwen

Für den HC Erlangen geht es am 11. November in der DKB Hanbdall-Bundesliga weiter. In der Ferne ist der HC beim aktuellen Tabellenzweiten, den Rhein-Neckar Löwen, gefordert. Anwurf in der SAP Arena ist um 16.00 Uhr.

AFTER GAME PARTY am 15. Spieltag gegen Leipzig

Beim Heimspiel am 29. November (19.00 Uhr) gegen gen SC DHfK Leipzig wird es im Fan-Restaurant der Arena Nürnberger Versicherung wieder eine AFTER GAME PARTY geben. Bei einem gemütlichen Zusammensein nach dem Spiel lassen Fans und Mannschaft mit Musik und kühlen Getränken gemeinsam den Spieltag ausklingen.

Studentenspezial 2018 – günstige Tickets

Studenten haben an deisem 15. Spieltag außerdem die Möglichkeit sich besonders günstige Tickets zu ergattern. Für nur 7 Euro im Oberrang und 15 Euro im Unterrang können die angehenden Akademiker der Metropolregion online Tickets bestellen. HC-Ticketshop: bit.ly/studentenspecial18

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.

Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Diese News stammen von unserem RSS Partnernachrichtendienst:

https://www.pr-gateway.de/s/354154

Wir distanzieren uns von Fehlinformationen oder Nachrichten die andere Personen verletzten. Bitte informieren sie uns über Falschinformationen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*