Verleihung des Life Achievement Awards 2019

Neurobiologe Gerhard Roth erhält höchste Auszeichnung der Weiterbildungsbranche

Verleihung des Life Achievement Awards 2019

v.l.n.r. André Jünger, Anja Myrdal, Gerhard Roth, Nicole Bußmann, Gerd Kulhavy, Andreas Buhr

Wie veränderbar ist der Mensch? Zu dieser Frage, die für Personalentwicklung, Führung und Management von zentraler Bedeutung ist, forscht Professor Dr. Dr. Gerhard Roth seit vielen Jahren. Für seine Erkenntnisse rund um die Persönlichkeits- und Verhaltensforschung erhielt der Neurobiologe am 5. April 2019 auf den Petersberger Trainertagen den Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche.

Der Preis für das Lebenswerk wurde zum 13. Mal von einem Gremium führender Vertreter der Weiterbildungsbranche vergeben. Rund 400 HR-Professionals verfolgten die Ehrung des Neurowissenschaftlers auf der Branchenveranstaltung Petersberger Trainertage in Königswinter bei Bonn. „Gerhard Roth hat die Wissensgrundlage für fundierte und wirksame Konzepte der Personalentwicklung geschaffen“, begründete Gremiumsmitglied Nicole Bußmann, Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, die Auszeichnung. „Roth gelangte zu umfassenden Erkenntnissen auf dem Gebiet der Persönlichkeitsforschung, die unter anderem deutlich machen, dass sich der Mensch nicht auf Knopfdruck verändert“, würdigte Sebastian Herbst, Laudator und Mit-Geschäftsführer im Roth Institut, die Leistungen des 76-Jährigen.

Gerhard Roth freute sich über die Auszeichnung: „Sie bedeutet mir sehr viel, denn sie zeigt mir, dass man als Wissenschaftler auch in die Praxis wirken kann.“ In seiner Keynote am zweiten Veranstaltungstag bewies er diesen Brückenschlag: von der Neurowissenschaft in die Weiterbildung. Eindrücklich erklärte er, warum Veränderung von Menschen so schwierig ist und wie sie dennoch gelingen kann.

Der Life Achievement Award (LAA) ehrt das Lebenswerk eines Trainers, Coachs, Speakers, Autors, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der Weiterbildungsbranche. Die Nominierung des Preisträgers obliegt dem LAA-Gremium. Mitglieder des Gremiums sind: Anja Myrdal, Vorstandsmitglied des DVNLP, Nicole Bußmann, Chefredakteurin im Verlag managerSeminare, Gerd Kulhavy, Geschäftsführer der Referentenagentur Speakers Excellence, Andre Jünger, Inhaber des Gabal Verlags und Vorstand im Gabal-Verband, sowie Andreas Buhr, Past President der German Speakers Association. Der Preis wird seit 2009 jährlich auf den Petersberger Trainertagen, einer Veranstaltung der managerSeminare Verlags GmbH, verliehen. Die bisherigen LAA-Preisträger sind: Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Prof. h.c. Wolfgang Mewes, Dr. Gunther Schmidt, Prof. Dr. Geert Hofstede, Tony Buzan, Dr. Bernd Schmid, Robert Dilts, Prof. Manfred Kets de Vries, Friedrich Glasl und Prof. Dr. Fredmund Malik.

Informationen zum Preis unter www.life-achievement-award.de

managerSeminare.de bietet vielfältige Informationen zum Thema Führungskräfte- und Mitarbeiterqualifizierung: Nachrichten, Fachmedien, Weiterbildungslinks, Seminare, das Artikelarchiv der Zeitschrift managerSeminare, ein Weiterbildungsforum, einen NewsBlog, Online-Lexika sowie das große Know-how-Archiv mit Checklisten, Tools, praktischen Tipps und Hintergrundinformationen zum Thema Weiterbildung. Das Weiterbildungsportal erreicht über 100.000 Besucher pro Monat.

Firmenkontakt
managerSeminare Verlags GmbH
Nicole Bußmann
Endenicher Straße 41
53115 Bonn
+49 (0) 228 97 791-0
info@managerseminare.de
https://www.managerseminare.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Petra Spiekermann
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 (0) 221 77 88 98-0
+49 (0) 221 77 88 98-18
office@pspr.de
https://www.pspr.de

Diese News stammen von unserem RSS Partnernachrichtendienst:

https://www.pr-gateway.de/s/363217

Wir distanzieren uns von Fehlinformationen oder Nachrichten die andere Personen verletzten. Bitte informieren sie uns über Falschinformationen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*